Schulung mit 3D-Druckern


Am heutigen Tag wurden 15 Lehrerinnnen und Lehrer des Berufskollegs Rheine mit den drei neu angeschafften 3D-Drucker “Ultimaker 3” geschult. Mit diesen professionellen Desktop-3D-Druckern von einem der Marktführer lassen sich aufwändige Modelle drucken, die später auch im Rahmen der MINT-Kurse in der neuen Lernwerkstatt 4.0 für die Giveaways gefertigt werden sollen. Das Besondere bei diesen Druckern ist ferner, dass sie netzwerkfähig sind – sowohl kabelgebunden, als auch kabellos – um sie später in das Industrienetz einzubinden.

In der Schulung, die von 3Dmensionals über fünf Stunden stattfand, wurden die mit zwei Druckkernen ausgestatteten Drucker zunächst in Betrieb genommen, kalibriert und mit den Filament-Spulen bestückt. Ein Überblick über die verschiedenen Druckmaterialien wurde ebenfalls gegeben. Nach der Mittagspause wurde dann die frei verfügbare Slicing-Software Cura eingesetzt, um erste Druckversuche zu unternehmen. So kamen bei den interessierten Kolleginnen und Kollegen beispielsweise Trillerpfeifen, Flaschenöffner oder Lego-Steine als Muster heraus. Die informative Schulung wurde mit Möglichkeiten der Wartung, Verweisen auf einschlägige Webseiten für Druck-Vorlagen und Tricks und Kniffen im Umgang mit den 3D-Druckern abgeschlossen.